19. April 2021

Online zu Gast bei Devamitra

Mit großem Dank möchte ich meinen Künstlerkollege und Freund für die Einladung danken!

https://www.devamitra.com/Online zu Gast bei Devamitra

Devamitra - The Artists 'Collective ist eine Kunst- und Kulturgesellschaft mit Sitz in Zürich, Schweiz. Es ist eine nichtkommerzielle Einheit, die in erster Linie für bildende Künstler geschaffen wurde, um sich gegenseitig zu unterstützen, Erfahrungen auszutauschen und sich mit der Kunstwelt insgesamt zu vernetzen. 

Der Name " Devamitra " leitet sich von den Sanskrit-Wörtern ab. " Deva" bedeutet "göttliches oder kreatives Wesen" und " Mitra " bedeutet "Freund". Es kann als kreativer Freund interpretiert werden. Daher ist Devamitra ein Kollektiv von Freunden, die kreative Wesen sind.  

Devamitra wurde von dem Künstler, Kurator und Schriftsteller Deviprasad C Rao, der liebevoll als "Devi" bekannt ist, zusammen mit einigen seiner Familie und Freunde konzipiert und gegründet. Es ist ihre gemeinsame Vision und Mission, auf die Erleichterung, Unterstützung und Zusammenarbeit von bildenden Künstlern über Grenzen hinweg hinzuarbeiten. Sie zielen darauf ab, eine Online- und Offline-Umgebung zu schaffen, in der bildende Künstler ohne Zwischenhändler verbunden, präsentiert und beworben werden können. 

Devamitra wird vorwiegend Online und soziale Medien nutzen, um sich mit Künstlern und ihrem jeweiligen Publikum über Online-Ausstellungen zu vernetzen und Online-Künstlergalerien, Staffelgalerie-Ausstellungen, Webinare, Workshops, Gruppendiskussionen, Kunstresidenzen und Kunstvermittlungsprogramme zu veranstalten. Es beabsichtigt auch, mit anderen Kunst- und Kulturinstituten, Kunstgalerien, Museen, Kuratoren und Sammlern zusammenzuarbeiten, wo immer sich die Gelegenheit dazu bietet.

Devamitra ist eine Organisation, die auf Mitgliedschaften, Spenden und Sponsoring basiert. Derzeit steht die Mitgliedschaft ausgewählten bildenden Künstlern mit Wohnsitz in der Schweiz offen. Künstler aus anderen Ländern werden als assoziierte Mitglieder eingeladen. Das Kuratorenteam behält sich außerdem das Recht vor, Künstler und ihre Kunstwerke auszuwählen, die auf seinen Plattformen beworben werden sollen. 

Einführung

13. Juli 2020

Auf der Ausstellung fnden sie von mir die Arbeit: "Hier war sie halb Engel halb Mensch ", aus den Materialien Robinie,Textil. Wachs,Holz. Ein Relief mit d3n Maßen 150x 50x 30 cm.

Die Ausstellung mit dem Thema „Engel – oder kann das weg? ... Die Ausstellung startet in Karlsruhe, wird im Herbst im Tagungshaus Kloster Obermarchtal gezeigt (13.09.2020 bis 1.11.2020) und endet in Marbach a.N. in der Galerie Wendelinskapelle und in der Evangelischen Kirche Marbach.

Beginn der Ausstellung im Regierungspräsidium in Karlsruhe Sonntag, 19. 07. 2020. Dauer der Ausstellung: 20. 07. 2020 bis 28. 08. 2020. Weitere Infos:heiligekunst.org/2020/07/09/ausstellungseroeffnung-engel-oder-kann-das-weg/