1. Mai 2022

WEIL UNSER HERZ GANZ BLEIBEN WIRD BECAUSE OUR HEART WILL REMAIN WHOLE

Skulpturen und Objekte zum Menschsein. Sculptures and objects about being human.

AUSSTELLUNG VOM 16. MAI BIS 5. AUGUST 2022

Herzliche Einladung zur Vernissage Freitag , den 13 Mai, 19 Uhr. Cordial invitation to the vernissage Friday, 13 May, 7 pm.

Rezitation: Barbara Kolberg( Musikerin, Freiburg)

Musik: Massimo Soavi( Klarinette,Freiburg

Leitung: Dr. Mareike Hartmann,Studienleiterin

Teilnahme ist nur nach Voranmeldung möglich. Participation is only possible by appointment.

Öffnungszeiten :Montag bis Freitag von 8.30 bis 18.00 Uhr und während der Veranstaltungen der Akademie

Wo: Wintererstr. 1 79104 Freiburg

https://www.katholische-akademie-freiburg.de/

Text zur Ausstellung von Dr. Mareike Hartmann: "Zarte, nach innen gekehrte Gesichter, die in ihrer Zerbrechlichkeit und Schutzlosigkeit anrühren. Dunkle Mooreiche, die an Kindertage denken lässt und an das Auffinden von ganz besonders geformten Holzstücken, die eine fantastische Geschichte zu erzählen wissen. Oder auch Figuren, die aus den grob belassenen Hölzern fein und hell hervortreten und so poesie- gleich eine eigene Dynamik entwickeln. Die Skulpturen und Objekte der Bildhauerin Susanna Giese berühren unweigerlich. Ihre Figuren sind humane Kommentare, bildgewordener Ausdruck eigener Texte oder von Zitaten, die sie in der Literatur auffindet und in intensiven Prozessen Gestalt annehmen lässt. Dabei beschäftigt sich die Künstlerin stets mit dem Menschsein in all seinen ambivalenten Facetten. Ihre Werke möchten dazu anregen, über Menschlichkeit nachzudenken, über Verletzlichkeit des Lebens und letztlich darüber, wie wir im menschlichen Miteinander damit umgehen. "

Participation is text on the exhibition by Dr Mareike Hartmann: "Delicate, inward-looking faces that are touching in their fragility and defenselessness. Dark bog oak, reminiscent of childhood days and of finding very specially shaped pieces of wood that know how to tell a fantastic story. Or figures that emerge finely and brightly from the rough wood and thus develop a poetic dynamic of their own. The sculptures and objects by the sculptor Susanna Giese are inevitably touching. Her figures are humane commentaries, visual expressions of her own texts or quotations that she finds in literature and allows to take shape in intensive processes. In doing so, the artist is always concerned with being human in all its ambivalent facets. Her works want to inspire us to think about humanity, about the vulnerability of life and ultimately about how we deal with it in human interaction. "

1. Mai 2022

WIEDERSEHEN

SKULPTURENAUSSTELLUNG IN DER VILLA BOSCH IN RADOLFZELL

Ausstellung zum Bildhauersymposium Bund freischaffender Bildhauer*Innen BfB

Exhibition on the occasion of the sculpture symposium" Bund Freischaffender Bildhauer*Innen" BfB (Association of Freelance Sculptors)

8.Mai bis 26. Juni 2022. Radolfzell am Bodensee. 8 May to 26 June 2022. Radolfzell on Lake Constance

http://www.villabosch-radolfzell.de

http://www.bfb-bw.de

19. April 2021

Online zu Gast bei Devamitra

Mit großem Dank möchte ich meinen Künstlerkollege und Freund für die Einladung danken!

https://www.devamitra.com/Online zu Gast bei Devamitra

Devamitra - The Artists 'Collective ist eine Kunst- und Kulturgesellschaft mit Sitz in Zürich, Schweiz. Es ist eine nichtkommerzielle Einheit, die in erster Linie für bildende Künstler geschaffen wurde, um sich gegenseitig zu unterstützen, Erfahrungen auszutauschen und sich mit der Kunstwelt insgesamt zu vernetzen. 

Der Name " Devamitra " leitet sich von den Sanskrit-Wörtern ab. " Deva" bedeutet "göttliches oder kreatives Wesen" und " Mitra " bedeutet "Freund". Es kann als kreativer Freund interpretiert werden. Daher ist Devamitra ein Kollektiv von Freunden, die kreative Wesen sind.  

Devamitra wurde von dem Künstler, Kurator und Schriftsteller Deviprasad C Rao, der liebevoll als "Devi" bekannt ist, zusammen mit einigen seiner Familie und Freunde konzipiert und gegründet. Es ist ihre gemeinsame Vision und Mission, auf die Erleichterung, Unterstützung und Zusammenarbeit von bildenden Künstlern über Grenzen hinweg hinzuarbeiten. Sie zielen darauf ab, eine Online- und Offline-Umgebung zu schaffen, in der bildende Künstler ohne Zwischenhändler verbunden, präsentiert und beworben werden können. 

Devamitra wird vorwiegend Online und soziale Medien nutzen, um sich mit Künstlern und ihrem jeweiligen Publikum über Online-Ausstellungen zu vernetzen und Online-Künstlergalerien, Staffelgalerie-Ausstellungen, Webinare, Workshops, Gruppendiskussionen, Kunstresidenzen und Kunstvermittlungsprogramme zu veranstalten. Es beabsichtigt auch, mit anderen Kunst- und Kulturinstituten, Kunstgalerien, Museen, Kuratoren und Sammlern zusammenzuarbeiten, wo immer sich die Gelegenheit dazu bietet.

Devamitra ist eine Organisation, die auf Mitgliedschaften, Spenden und Sponsoring basiert. Derzeit steht die Mitgliedschaft ausgewählten bildenden Künstlern mit Wohnsitz in der Schweiz offen. Künstler aus anderen Ländern werden als assoziierte Mitglieder eingeladen. Das Kuratorenteam behält sich außerdem das Recht vor, Künstler und ihre Kunstwerke auszuwählen, die auf seinen Plattformen beworben werden sollen. 

Einführung

13. Juli 2020

Auf der Ausstellung fnden sie von mir die Arbeit: "Hier war sie halb Engel halb Mensch ", aus den Materialien Robinie,Textil. Wachs,Holz. Ein Relief mit d3n Maßen 150x 50x 30 cm.

Die Ausstellung mit dem Thema „Engel – oder kann das weg? ... Die Ausstellung startet in Karlsruhe, wird im Herbst im Tagungshaus Kloster Obermarchtal gezeigt (13.09.2020 bis 1.11.2020) und endet in Marbach a.N. in der Galerie Wendelinskapelle und in der Evangelischen Kirche Marbach.

Beginn der Ausstellung im Regierungspräsidium in Karlsruhe Sonntag, 19. 07. 2020. Dauer der Ausstellung: 20. 07. 2020 bis 28. 08. 2020. Weitere Infos:heiligekunst.org/2020/07/09/ausstellungseroeffnung-engel-oder-kann-das-weg/